Australian Cattle Dog

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Infos über den Australian Cattle Dog Wesen kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern finden Sie hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder Ernährung.

Australian Cattle Dog: Überblick

Herkunft Australien
Höhe (Schulter) 46-50 cm
Gewicht 17-25 kg
Alter Hoch (10-12 Jahre)
Energielevel hundezone-level-6
Kindergeeignet? hundezone-level-4
Wohnungsgeeignet? hundezone-level-4
Haarverlust hundezone-level-3
Trainierbarkeit hundezone-level-3
Wachhund hundezone-level-8
Zu beachten  

 

 

australian_cattle2 australian_cattle5 australian_cattle4 australian_cattle3

 

Farben

Der VdH beschreibt: “Die Farbe des Australian Cattle Dogs sollte blau, blau getüpfelt oder blau gesprenkelt sein, mit oder ohne andere Abzeichen.”

Australian Cattle Dog Wesen

Das Australian Cattle Dog Wesen wird als hart, unermüdlich und intelligent angesehen . Gut erzogen neigt er nicht zum Jagen oder Kläffen, ist stets wachsam, jedoch nie nervös oder gar aggressiv. Der Bewegungsdrang dieses Arbeitshundes ist stark. Als Familienhund ist der Australian Cattle Dog anspruchsvoll und sollte über tägliche Spaziergänge hinaus beschäftigt werden, zum Beispiel durch AgilityObedience ,Dog Dancing, oder als Reitbegleithund.

Wichtig zu wissen ist, dass diese Hunde sehr oral gestimmt sind, sprich fast alles wird mit Nagen und Kauen probiert. Die Hunde demonstrieren auch ihre Verbundenheit und Zuneigung zum Menschen, indem sie ihn gelegentlich zärtlich anknabbern. Das gilt auch für alle Spielsachen und deswegen sollte in der Erziehung Wert darauf gelegt werden, dass genügend Kauspielzeuge zur Verfügung stehen. Die Erfüllung des oralen Triebs istbedeutend für die Sozialisierung und das Training.

australian_cattle

Herkunft

Die Weite der Anfang des 19. Jahrhunderts neu besiedelten und zur Rind- und Schafhaltung genutzten Landstriche Australiens brachte es mit sich, dass Rinder über Hunderte von Kilometern zu anderen Weidegründen oder zum Verkauf getrieben werden mussten. Mangels geeigneter Treibhunde und wegen der Wildheit der in der freien Landschaft lebenden Rinder war dies eine gefährliche und zeitraubende Tätigkeit. Um den Farmern bei der Arbeit zu helfen, wurden die Vorfahren des Cattle Dogs mit Dingos gekreuzt, welche so gut wie nie bellten. Das Australian Cattle Dog Wesen hat daher die Eigenschaften von harten Arbeitshunden.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Roman

Hi, ich bin Roman. Ich halte es wie Heinz Rühmann: "Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht!". Zusammen mit zwei meiner Freunde gründete ich Hunde-Zone.de, wo wir uns richtig mit den Hunden beschäftigen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.