28. August 2016 By Roman

Australian Silky Terrier

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Infos über diese Hunderasse kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern finden Sie hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder Ernährung.

Australian Silky Terrier: Überblick

Herkunft Australien
Höhe (Schulter) 20-25 cm
Gewicht 4-5 kg
Alter Hoch (10-14 Jahre)
Alter hundezone-level-4
Für Kinder geeignet? hundezone-level-8
Für Wohnung geeignet? hundezone-level-9
Haarverlust hundezone-level-3
Trainierbarkeit hundezone-level-5
Wachhund hundezone-level-3
Zu beachten

 

 

 

 

 

Farben

Variation aus Blau, Grau, und Brauntönen.  Sein leicht verfilzendes Haarkleid erfordert regelmäßige Pflege, ist aber mangels Haarverlust auch für Hunde-Allergiker geeignet.

Haltung

Der Australian Silky Terrier wird als folgsamer, anhänglicher und aufgeweckter Hund angesehen. Sein Bewegungsdrang ist normal, und er verträgt sich mit Kindern gut. Rassetypische Krankheiten sind saisonal abhängige Dermatitis (Hautentzündung meist durch Malassezien), Arzneimittelunverträglichkeit (Glukokortikoide), Katarakt (Grauer Star) und Harnwegserkrankungen (Zystinsteine). Der Australian Silky Terrier ist ein kleiner aufgeweckter Hund, der gerne Unbekannte mit kräftigerem Bellen begrüßt.

 

Herkunft

Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Vorfahren des Australian Silky Terriers, eine Kreuzung aus Australian Terrier und Yorkshire Terrier, von England nach Australien gebracht. Diese Rasse entstand aus dem Australian Terrier und anderer Terrier. Züchter und Halter der Australian Terrier wollten Ihre Hunde noch etwas kleiner züchten, dabei kam es bei einigen Würfen dazu das einige Welpen seidiges, weiches Fell hatten. Zunächst wurden diese Welpen als Fehler angesehen und oft getötet. Man besann sich aber und fing an, aus diesen Hunden eine eigene Rasse zu züchten. Um 1820 wurde eine seidig-haarigeee Hündin nach Englanexportierttt und dort mit Dandie Diamont Terrier verpaart, später wurde auch noch der Skyeterrier mit eingekreuzt.

COMMENTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hundetraining für Anfänger: Die 10 wichtigsten Befehle!

hundetraining Anfänger wichtigste befehle ebook
Ich habe vor kurzem mein Buch veröffentlicht, in dem ich 10 Jahre Erfahrung mit der Erziehung von Hunden (insbesondere als Freiwilliger im Tierheim...) zusammengefasst habe. Ich freue mich auf neue Leser - klick einfach auf das Bild und schau mal rein!

Folge uns

Wichtige Seiten