Russischer Wolfshund

Auf dieser Seite findest Du alle wichtigen Infos über den Russischen Wolfshund (im Original: Barsoi) kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern findest Du hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder seiner Herkunft.

Russischer Wolfshund Barsoi: Überblick

Herkunft Russland
Höhe (Schulter) 75-85 cm
Gewicht 30-45 kg
Alter moderat (7-10 Jahre)
Energielevel hundezone-level-7
Für Kinder geeignet? hundezone-level-8
Wohnungsgeeignet? hundezone-level-2
Haarverlust hundezone-level-6
Trainierbarkeit hundezone-level-4
Wachhund hundezone-level-7
Zu beachten

 

russ_wolf2 russ_wolf5 russ_wolf4 russ_wolf3

 

 

Farben

Ein russischer Wolfshund ist meist weiß mit schwarzen Flecken, oder komplett schwarz. Alternativ existieren auch Hunde in allen Varianten sowie Abstufungen dieser Farbpalette.

Charakter

Der Barsoi (russisch „borsy“: schnell) gilt als anhänglicher und liebevoller, aber auch willensstarker Windhund angesehen. Wie bei allen Jagdhunden ist sein Bewegungsdrang stark ausgeprägt. Einen Russischer Wolfshund sollte sich nur halten, wer genügend Freigelände zur Verfügung hat und ihm im besten Fall Renntraining bieten kann. Für eine Wohnung ist er nicht geeignet.

Herkunft

Der Barsoi wurde im Mittelalter in Russland von Adeligen zur Hetzjagd auf Großwild wie Füchse, Wölfe und Hasen eingesetzt. Der Großfürst Nikolai Nikolajewitsch züchtete in Perchino einen Schlag von Hunden, die als Stamm der Rasse gesehen werden können. Bis in 19. Jahrhundert war die Rasse der russische „Nationalhund“.

russ_wolf1

Hast Du bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse? Lass es uns in den Kommentaren wissen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*