26. Juni 2016 By Roman

Schipperke

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Infos über den Schipperke kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern finden Sie hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder Ernährung.

Schipperke Wesen: Überblick

Herkunft Deutschland
Höhe (Schulter) 25-32 cm
Gewicht 3-7 kg
Alter Hoch (10-12 Jahre)
Energielevel 3
Für Kinder geeignet? 8
Wohnungsgeeignet? 10
Haarverlust 6
Trainierbarkeit 6
Wachhund 2
Zu beachten

 

 

 

Überblick

Schwarz ist die allerhäufigste Farbe, andere Farben sind beim Schipperke selten. Das Fell ist straff, dicht, sehr elastisch und fühlt sich hart an.

Haltung

Der Schipperke ist aufgeweckt, und immer in Aktion. Fremden gegenüber ist er zurückhaltend. Er zeigt sich lernfreudig, lebhaft und neugierig. Als Wachhund meldet er hervorragend, das heißt, er bellt, wenn etwas aus seiner Sicht auffälliges geschieht. Dafür wurde er ursprünglich gezüchtet, um Schädlinge zu vertilgen und Wachhund auf Bauernhöfen zu sein. Gerne verteidigt er Dinge, die er bewacht.

Herkunft

Er kommt ursprünglich aus Flandern und wurde in Belgien und Holland gezüchtet. Die belgische Königin Marie Henriette erwarb 1885 bei einer Ausstellung in Brüssel einen Schipperke, dies führte zur raschen Verbreitung der Rasse und er wurde sehr beliebt. Der Rassestandard besteht seit 1888. Er ist nicht verwandt mit der westfälischen Dachsbracke. Schipperke bedeutet im flämischen kleiner Kapitän oder Bootsmann, doch könnte der Name auch auf das glänzende Fell und auf die solidarisch stolze Haltung hinweisen. Es kann allerdings auch sein, dass sich der Name vom belgischen Wort “Scheperke” ableitet, was Schäferhündchen bedeutet.

Habt ihr bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

COMMENTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hundetraining für Anfänger: Die 10 wichtigsten Befehle!

hundetraining Anfänger wichtigste befehle ebook
Ich habe vor kurzem mein Buch veröffentlicht, in dem ich 10 Jahre Erfahrung mit der Erziehung von Hunden (insbesondere als Freiwilliger im Tierheim...) zusammengefasst habe. Ich freue mich auf neue Leser - klick einfach auf das Bild und schau mal rein!

Folge uns

Wichtige Seiten