Tibet Dogge

14. Juni 2016 By Roman

Tibet Dogge

Auf dieser Seite findest Du alle wichtigen Infos über den Tibetanischen Mastiff, oder die Tibet Dogge kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern findest Du hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder seiner Herkunft.

Tibet Dogge Rassebeschreibung: Überblick

Herkunft Tibet
Höhe (Schulter) 61-70 cm
Gewicht 45-60 kg
Alter Normal (10-12 Jahre)
Energielevel 4
Für Kinder geeignet? 6
Wohnungsgeeignet? 3
Haarverlust 8
Trainierbarkeit 2
Wachhund 5
Zu beachten

 

 

tibetan_mastiff21 tibetan_mastiff31 tibetan_mastiff41 tibetan_mastiff51

Farben

Die Tibetanische Dogge ist sehr kräftig gebaut und in den Farben einfarbig schwarz, einfarbig rot, einfarbig blau, und schwarz anzutreffen. Kleinere weiße Flecken auf dem Mantel sind gewöhnlich. Das Fell mit dichter Unterwolle ist eher weich und lang, isoliert sehr gut und wird meist im Frühling abgestoßen.

Tibet Dogge Charakter

Diese Rasse wird als sehr freundlich, ruhig, und selbstbewusst beschrieben. Die Hunde sind ausgezeichnete Wachhunde und haben einen starken Geruchssinn. Tibetdoggen haben einen überlegt kräftesparenden Bewegungsbedarf, das heißt sie brauchen neben täglichen Spaziergängen und der Bewegung im Garten nicht unbedingt noch zwingend zusätzliche sportliche Betätigung.

 

Herkunft

In Tibet ist diese Rasse ein Teil der vorhandenen Kultur und gilt dort als besonders angesehen. Auch sind die Tibetdoggen vergleichsweise „rein“, sprich sie entwickelten sich ihn allzu viel Beimischung anderer Hunderassen, was vergleichsweise selten ist.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse? Lass es uns in den Kommentaren wissen !

COMMENTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hundetraining für Anfänger: Die 10 wichtigsten Befehle!

hundetraining Anfänger wichtigste befehle ebook
Ich habe vor kurzem mein Buch veröffentlicht, in dem ich 10 Jahre Erfahrung mit der Erziehung von Hunden (insbesondere als Freiwilliger im Tierheim...) zusammengefasst habe. Ich freue mich auf neue Leser - klick einfach auf das Bild und schau mal rein!

Folge uns

Wichtige Seiten