Westhighland Terrier

Auf dieser Seite findest Du alle wichtigen Infos über den Westhighland Terrier kurz zusammengefasst. Zusammen mit vielen Bildern findest Du hier außerdem weitere Informationen rund um den Hund, wie z.B. Tipps zur Haltung oder Ernährung.

Westhighland Terrier: Überblick

Überblick

Herkunft Großbritannien
Höhe (Schulter) 25-30 cm
Gewicht 8-12 kg
Alter Hoch (10-12 Jahre)
Für Kinder geeignet? Ja
Wohnungsgeeignet? Ja
Haarverlust Kein Haarverlust, aber regelmäßiges Trimmen
Trainierbarkeit Lässt sich leicht erziehen
Wachhund nein
Zu beachten Sind sensibel gegen Hitze

 

west_highland_terrier2 west_highland_terrier3

Farben

Bis auf die weiße Farbe gleicht der Westhighland Terrier dem  Scotch-Terrier so, daß er häufig als “weißer Schotte” bezeichnet wird. Sein Kopf ist etwas keilförmiger, sein Haar benötigt weit weniger Pflege. Meist genügt tägliches Bürsten und Kämmen, was  das Trimmen überflüssig macht.

Haltung

Der Westhighland Terrier wird als aufmerksamer, ausgeglichener und zäher Hund angesehen. Sein Bewegungsdrang ist normal, und er verträgt sich mit Kindern gut. Wer ihm eine Freude machen will, läßt ihn irgendwo nach Herzenslust graben – auch wenn es gar keine Mäuse zu erjagen gibt.

 

Herkunft

Die ersten Linien der Westhighland White Terrier werden der Familie Malcolm in Poltalloch in Argyllshire zugeschrieben. Colonel Edward Donald Malcolm, 16th of Poltalloch, (1837–1930) wird allgemein als Begründer dieser Rasse angesehen und hat ihr auch den Namen „West Highland White Terrier“ gegeben.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*